08. März – Kluge Köpfe in Ludwigsburg

 

                                             Von Tüftlern und Erfindern


Eine Welt ohne Streichhölzer, Muckefuck und Penicillin – undenkbar!


Uns werden fünf herausragende Ludwigsburger vorgestellt und das Leben und die Schatten dieser schwäbischen Tüftler, weltberühmten Erfindern und erfolgreichen Unternehmern beleuchtet.

 

Schlendert mit uns durch die Straßen und Gassen der inneren Stadt, vorbei an den Geburts- und Wirkungsstätten der klugen Köpfe.


Hätten Sie’s gewußt? Caro-Kaffee, Kathreiner-Malzkaffee und Linde’s Kornkaffee gingen früher aus Ludwigsburg hinaus in die ganze Welt. Die Vorgeschichte des Unternehmens Unifrank reicht in die Zeit Friedrichs des Großen zurück, der Bohnenkaffee mit hohen Steuern belegte. Der Firmengründer Johann Heinrich Franck fand eine Kaffeealternative in der Zichorie, die mit Getreide gemischt und geröstet wurde. 1828 wurde die Produktion in Vaihingen an der Enz gestartet und 1868 wegen der besseren Verkehrsanbindung nach Ludwigsburg verlegt.

 

Dem Ciao Club bekannt durch die Besuche im Strafvollzugs Museum, der Filmakademie und dem Rundgang durch die Altstadt.
 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Teilnehmer maximal:

20 Personen

Treffpunkt:

 

Beginn:

Dauer:

12:45 Uhr Eberhardtstraße beim MIK
 

13:00 Uhr

1,5h

 

Kosten:  Mitglieder  

             Nichtmitglieder           

 

Zahlung:

10,00 € - Abbuchung.
12,00 € - Überweisung.

 

 

Für Nichtmitglieder ist die Anmeldung erst nach der Überweisung des

Betrages verbindlich.

Verwendungszweck: Ludwigsburg

Bankdaten

 

Anmelden bis:

28.02.2020

Anmelden bei: horst.georgii@web.de / 0178 6989056

Kulturreferent

Horst Georgii

 

 

Kulturbeschreibung als Download

Ciao_T_03_2020_K.pdf (283,7 KiB)